DEKOFACTORY - Sonnenschutz, Tapeten, Teppiche, Deko-ZubehörDEKOFACTORY - Sonnenschutz, Tapeten, Teppiche, Deko-Zubehör

 



(Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Wie finde ich die "Richtige"?
Sie wünschen sich viel Schatten und ein schönes Ambiente. Was erfordert Ihre bauliche Situation? Kann es eine offene Markise sein? Darf es ein bisschen mehr Schutz für Tuch und Technik sein?
Finden Sie die passende Markise, die Ihren Ansprüchen für den perfekten Sommer gerecht wird.

Offene Markise: Modell Solina Pro (hier online kaufen)
Eine günstige Wahl, wenn die bauliche Situation Ihre Markise vor Wind und Wetter schützt, z.B. bei der Montage unter einem Balkon. Im eingefahrenen Zustand zeigt sie viel und verhüllt wenig.

Halbkassettenmarkise: Modell Primastyle (hier online kaufen)
Halb geschlossenes Aluminiumgehäuse schützt im eingefahrenen Zustand das Markisentuch vor Wind und Wetter.

Kassettenmarkise: Modell Solipura (hier online kaufen)
Ein rundherum geschlossenes Aluminiumgehäuse garantiert im eingefahrenen Zustand optimalen Schutz von Tuch und Technik vor Witterungseinflüssen.

Wandmontagen
Vorab gesagt und auf den Punkt gebracht:
Die feste Verankerung der Konsolen in der Wand ist die elementare Grundlage einer sicheren Markisen-Montage.
Wir unterscheiden hier zwischen Wänden aus massivem Aufbau ( Beton, Ziegel, etc.) und Hohlräumen enthaltenden Baumaterialien (Hochlochziegel, Kalksandlochstein, Gasbetonsteine ect.) .
Je nach Wandstärke und Dichte müssen zusätzliche Konsolen oder spezielle Verankerungstechnik verarbeitet werden.

Es ist daher absolut unerlässlich, aufgrund der enormen Hebelkräfte einer ausgefahrenen Markise genau zu wissen, wie die Wand aufgebaut ist, an der montiert wird.

Beton und feste Mauerziegel
Betonwand
Das Bohren von Löchern geht meist mit einem guten Bohrhammer und einem 14er Bohrer. Mitunter sind bei Betonwänden Stahlarmierungen zu überwinden. Die Konsolen lassen sich gut befestigen. Die für die Breite der Markise vorgesehene Konsolen-Stückzahl ist ausreichend.
Bei älteren Ziegelwänden kann es hin und wieder vorkommen, dass zusätzliche Konsolen Verwendung finden, um sicher zu gehen, dass auch hier absolute Verankerungsstabilität herrscht. Bei isolierten Wänden ( Styropor Platten und Dämm Putz ) muss der Wärmeschutz mit Hülsen überbrückt werden, meist über einen Bereich von 10 - 15 cm , entsprechend längere Schrauben oder Gewindestangen werden hier benötigt, sowie massive Auflagehülsen für die Konsolen.

Hohlblockstein aus Gasbeton (Montage-Set hier online kaufen)
Gasbetonstein
Hohlblocksteinwand
Das Bohren von Löchern geht leicht und man spürt beim Durchbohren der Wand streckenweise kaum Widerstand. Die Konsolen lassen sich unter Umständen aber nur auf Höhe der Betondecke zum nächsten Stockwerk befestigen . Es müssen mehr Konsolen gesetzt werden, um die Last abzufangen. Das Setzen von Montageplatten wird nötig. Man arbeitet hier meist mit Gewindestangen. Diese werden entweder, wenn man im hinteren Bereich der Bohrungen auf Beton trifft, mit schweren Messingankerdübeln gesichert oder bei Hohlräumen mit Siebhülsendübeln und Zweikomponentenkleber verpfropft . Je leichter also der Aufbau der Wand ist, desto mehr Konsolen müssen gesetzt werden und desto besser müssen diese abgestützt werden.
Wir empfehlen bei Deckenmontagen nur in Betondecken zu montieren! Alternativ, bei vorstehenden Dachsparren, diese zur Montage zu nutzen. Bei der Auswahl der richtigen Befestigungsmaterialien sollten Sie nicht sparen. Die Firmen Würth und Fischer haben hier für alle Varianten von Wänden und Decken die passenden Verankerungs-Lösungen.

Wände mit Wärmedämmverbundsystemen (WDVS) (Montage-Set hier online kaufen)
Wand mit Wärmedämmverbundsystem
Eine sichere Befestigung an wärmegedämmten Fassaden erreichen Sie nur mit Spezial-Montage-Sets wie unserem Markisen Montageset für Wärmedämmfassaden bis 200mm



Montagearten im Überblick
(jeweiliges Bild zum Vergrößern klicken)

Montageart Wand
Montage an der Wand: Die Markisenhalter werden hier mit unseren Befestigungssets an der Wand angebracht.  In die Markisenhalter wird entweder das Konsolrohr der Markise eingehängt. Welches Montageset das richtige ist, hängt von der Wand ab.
 
 
Montageart Decke
Montage an der Decke: Ist über der Terrasse z.B. ein Balkon, kann die Markise dort befestigt werden. In der Bodenplatte des Balkons werden die Markisenhalter verankert, die dann die Markise halten.
 
 
 
Montageart Dachsparren
Montage am Dachsparren: Bei Dachüberständen mit ausreichend Raum wird eine spezielle Halterung an den Dachsparren angebracht. Daran werden die Markisenhalter befestigt.
Telefon-Support
Mo.-Fr. 9-17Uhr
0221 / 54 63 263
Schreiben Sie uns
Zum Kontaktformular